Hat man bisher nicht viel mit Bewässerung zu tun gehabt, dann stellt sich unweigerlich die Frage: Lieber zum 1/2 Zoll oder zum 3/4 Zoll Gartenschlauch greifen? Bzw. welchen von beiden benötigt man für welchen Einsatzzweck?

Auf den ersten Blick erscheint der Unterschied eher gering, betrachtet man den unterschiedlichen Durchmesser des Schlauchs:

  • 1/2 Zoll: 13 mm Durchmesser
  • 3/4 Zoll: 19 mm Durchmesser

Gemessen wird hier jeweils der Innendurchmesser des Schlauchs, also der Querschnitt, der dem Wasser zum Durchfließen zur Verfügung steht. Abhängig vom Schlauchhersteller kann es dabei zu kleinen Abweichungen kommen. So werden auch 1/2 Zoll Schläuche mit 12,7, 12,5 oder gar nur 12,0 mm Innendurchmesser angeboten. Bei 3/4 Zoll Schläuche wären mir im Zuge meiner Recherchen keine so großen Abweichungen aufgefallen, außer den 19 mm Schläuchen bin ich nur auf minimal größere 19,05 mm Schläuche gestoßen.

Welche Wassermengen sind möglich?

In der Praxis ermöglicht der um ca. 50% größere Durchmesser des 3/4 Zoll Schlauches einen wesentlich höheren Wasserdurchfluss, da es beim kleinen 1/2 Zoll Schlauch mit zunehmender Wassermenge zu einer starken Reibung und damit zu großem Druckverlust kommt.

Der Größenunterschied zwischen 1/2 Zoll und 3/4 Zoll Schlauch wirkt auf den ersten Blick nicht dramatisch, wirkt sich aber stark aus, wenn man mit großen Wassermengen arbeiten möchte

Illustriert am Beispiel eines Außenwasserhahnes mit typischen Leistungsdaten. Dieser hat am Hahnausgang einen Druck von 4,1 bar und eine im Eimertest ermittelte maximale Durchflussmenge von 2.250 Litern pro Stunde:

Schließe ich einen Schlauchwagen mit 25 Meter langem 1/2 Zoll Schlauch daran an, dann können mit diesem im von mir durchgeführten Versuch etwa 920 Liter pro Stunde vergossen werden. Könnte man diese Wassermenge erhöhen, indem man eine Wasserquelle mit noch wesentlich höherem Druck und größerer maximaler Durchflussmenge nutzt? Ja schon, allerdings verliert man mit zunehmenden Einsatz einen immer größeren Anteil der zusätzlichen Anstrengungen, da die Reibung an den Rohraußenwänden aufgrund des geringen Durchmessers extrem zunimmt. und so würde der zusätzliche Druckverlust einen großen Teil der zusätzlichen Anstrengungen zunichte machen.

Fazit: Mit einem 25 Meter 1/2 Zoll Schlauch kann man bei halbwegs potentem Wasseranschluss oder halbwegs potenter Pumpe also mit etwa 900 Litern Wasser pro Stunde kalkulieren.

Etwas besser sieht die Bilanz aus, wenn man statt eines 25 Meter langen 1/2 Zoll Schlauches nur ein 2 Meter langes 1/2 Zoll Schlauchstück verwendet. In diesem Fall kann der 1/2 Zoll Schlauch bei mir im Test ca. 1.400 Liter Wasser pro Stunde befördern.

Und erwartungsgemäß am besten schneidet ein kurzes 2 Meter langes 3/4 Zoll Schlauchstück ab, durch das im Test 2.250 Liter pro Stunde liefen, also die gesamte maximale Durchflussmenge. Die 3/4 Zoll waren bei dieser Wasserdurchflussmenge also noch kaum ein Hindernis und somit stand die komplette Wassermenge zur Verfügung. Mit zunehmender Schlauchlänge würde es natürlich auch bei 3/4 Zoll zu einer Reduzierung der Wassermenge kommen, allerdings in einem viel kleineren Ausmaß als beim 1/2 Zoll Schlauch.

Bei 2.000 Litern Durchfluss verliert man beim 3/4 Zoll Schlauch nur etwa 0,23 bar Druck je 10 Meter Schlauchlänge. Zum Vergleich: Bei einem 1/2 Zoll Schlauch beträgt der Druckverlust bei dieser Wassermenge 1,4 bar je 10 Meter Schlauchlänge.

Merke: Prinzipiell kann man als Faustregel sagen, dass man beim 1/2 Zoll Schlauch in etwa den 6fachen Druckverlust wie beim 3/4 Zoll Schlauch hat!

Wo setzt man welchen Schlauch ein?

Ein 1/2 Zoll Schlauch, typischerweise auf einem Schlauchwagen oder in einer Schlauchtrommel, eignet sich bestens für die typischen Gießarbeiten im Garten, also das Gießen von Beeten, Pflanztöpfen und -kästen und des Rasens. Hier wäre einerseits der schärfere Wasserstrahl und die große Wassermenge eines 3/4 Zoll Schlauchs eher ungeeignet und andererseits ist ein mit Wasser gefüllter 3/4 Zoll Schlauch in längerer Ausführung auch recht schwer und sperrig, so dass man wenig Freude damit hätte, diesen durch den ganzen Garten zu schleppen.

Ein 1/2 Zoll Schlauch auf einem Schlauchwagen ist ein beliebter Allrounder für alle möglichen Gießarbeiten im Garten

Bei den typischen Gießarbeiten im Garten sollte auch die mit einem 1/2 Zoll Schlauch pro Stunde zur Verfügung stehende Wassermenge kein Problem darstellen. Eine Ausnahme stellen hier nur größere Rasenflächen dar, bei denen das Gießen mit 1/2 Zoll Schlauch eine längere Angelegenheit werden kann. Mit größer sind hier bereits Flächen mit 50 Quadratmeter aufwärts gemeint, denn bei korrekter Beregnung benötigten 50 Quadratmetern Rasenfläche 1.000 und mehr Liter Wasser und das erfordert 1 Stunde manuelle Bewässerung! Daher wird man eher wenig Freude haben, solche und noch wesentlich größere Rasenflächen auf Dauer mit dem Schlauch zu gießen. Auch nicht mit dem 3/4 Zoll Schlauch, mit dem es etwas schneller aber dafür sperriger ginge. Aber Büsche, Beete und einzelne Pflanzen gehen damit einwandfrei.

Ein 3/4 Zoll Schlauch kann sich lohnen, wenn man Pflanzen mit sehr großen Wasserbedarf zu gießen hat, z.B. Bäume. Damit es nicht zu sperrig wird, kann man entweder einen Schlauchwagen nutzen, die meisten Schlauchwägen können auch mit 3/4 Zoll Zoll statt 1/2 Zoll Schläuchen benutzt werden bzw. werden auch extra große Schlauchwägen (Amazon Link) angeboten. Oder man schafft alternativ Anschlussmöglichkeiten für den Schlauch in der Nähe der zu gießenden Pflanzen und kann von dort weg dann einen weniger sperrigen kürzeren 3/4 Zoll Schlauch nutzen. Zum Beispiel könnte man alle paar Meter eine Wassersteckdose vorsehen, an die man das 3/4 Zoll-Schlauchstück dann jeweils ankuppeln kann.

Ein anderer Einsatzzweck eines 3/4 Zoll Schlauches ist das Befüllen eines Pools oder anderer sehr großer Behältnisse. Mit dem 1/2 Zoll Schlauch würde man hier ewig brauchen, mit dem 3/4 Zoll Schlauch geht es um ein Vielfaches schneller. Dazu lassen sich Wassersteckdosen und andere Anschlussmöglichkeiten recht einfach temporär von 1/2 Zoll auf 3/4 Zoll umbauen. Ein mögliches Szenario wäre es also, im täglichen Gebrauch den 1/2 Zoll Schlauch zu nutzen, benötigt man von Zeit zu Zeit sehr große Wassermengen, dann baut man die Anschlussmöglichkeit um und steckt den 3/4 Zoll Schlauch an.

Eine dritte Einsatzmöglichkeit ist die Nutzung des Schlauchs als dauerhafter Wasserzubringer, also um das Wasser oberirdisch über größere Strecken an eine bestimmte Stelle zu leiten, um es dort mit möglichst wenig Druckverlust weiter verwenden zu können. Also als Gegenstück zu einem unterirdisch verlegten Pipelinerohr. In diesem Fall sollte der Schlauch zumindest 3/4 Zoll groß sein, man kann man hier alternativ auch über einen 1 Zoll Schlauch (25,4 mm) nachdenken.

Was macht einen guten Gartenschlauch aus?

Der wohl wichtigste Punkt, bei dem sich relativ schnell die Spreu vom Weizen trennt ist die Formstabilität. Bessere Schläuche sind flexibel, aber knicken und verdrehen sich im Einsatz nicht bzw. kaum. Das ist vor allem bei sehr günstigen Gartenschläuchen ein oft zu beobachtendes Manko: Man läuft mit dem Schlauch durch den Garten und auf einmal kommt kein Wasser mehr am Schlauchende an, weil der Schlauch sich irgendwo abgeknickt hat. Den Knick muss man dann manuell wieder gerade richten, damit das Wasser weiter laufen kann.

Zur Erreichung einer möglichst hohen Formstabilität verwenden die Schlauchhersteller besondere Materialien bzw. eine mehrlagige Bauweise. Die Schläuche sind zumeist mit speziellem Gewebe verstärkt, in der Regel mit einem Kreuzgewebe oder einem Spiralgewebe. Welches von beiden verwendet wurde, kann man normalerweise an der Außenhaut des Schlauches erkennen, dort zeichnet sich entweder ein Rautenmuster (= Kreuzgewebe) oder ein Muster aus parallel zueinander verlaufenden Linien (= Spiralgewebe) ab. Schläuche mit Spiralgewebe sind tendenziell noch etwas hochwertiger und flexibler als jene mit Kreuzgewebe und kosten auch etwas mehr.

Links ein typisches Kreuzgewebemuster, rechts ein Spiralgewebemuster

Ein weiterer Faktor ist der Berstdruck. Dieser liegt bei den meisten Gartenschläuche zwischen 20 und 30 bar. Bei einzelnen Modellen manchmal auch noch etwas höher. Diese Kennzahl gibt jenen Druck an, der notwendig wäre, um den Schlauch zum Platzen zu bringen. Sie gibt somit einen Hinweis auf die Robustheit des Schlauches. Der zulässige Betriebsdruck der Schläuche ist wesentlich geringer (ca. 1/3 des Berstdrucks).

Aus Kennzahlen und Herstellerangaben schwer ableiten lässt sich, wie langlebig und witterungsbeständig ein Schlauch ist. Hier kann man nur auf Erfahrungswerte anderer zurückgreifen und Bewertungen bisheriger Käufer studieren. Einen Hinweis auf ein langlebiges Produkt gibt auch eine langjährige Herstellergarantie. Gardena gibt beispielsweise auf seine Schläuche bis zu 30 Jahre Garantie.

Wesentlich teurer wird es, wenn man trinkwassergeeignete bzw. lebensmittelechte Schläuche benötigt. Solche Schläuche sind aus Materialien gemacht, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen dürfen und bei denen keine Gefahr besteht, dass sie ins Wasser übergehen. Zudem müssen solche Schläuche über eine möglichst glatte, gut zu reinigende Innenfläche verfügen. Damit sich ein Schlauch trinkwassergeeignet nennen darf, müssen diese Eigenschaften mit einer eigenen DVGW und KTW Zertifizierung nachgewiesen werden. Verwendet werden solche Schläuche z.B. für die Wassernutzung am Campingplatz.

Gummischläuche

Noch einmal eine Qualitätsstufe über den Schläuchen mit Spiralgewebe angesiedelt und im Profi-Bereich besonders beliebt sind Gummischläuche. Die normalen Schläuche sind üblicherweise aus PVC. Gummischläuche sind besonders robust, druckbeständig und resistent gegen Witterung und andere äußere Einflüsse. Zudem ist das als Gummi verarbeitete Kautschuk schadstofffrei und umweltfreundlich. Nachteile von Gummischläuchen sind das etwas höhere Eigengewicht und der höhere Preis.

Goldschlange Schlauch

Quasi der Mercedes unter den Gummischläuchen ist der Goldschlange Schlauch (Amazon Link). Man erkennt ihn optisch sehr leicht an der markanten gelben Wellenlinie auf schwarzem Untergrund. Der aufwändig hergestellte Schlauch ist quasi unverwüstlich, kann überfahren werden und hält ewig. Der Berstdruck liegt beim 3/4 Zoll Modell bei 75 bar. Hergestellt wird er vom deutschen Hersteller ContiTech, der zum für Autoreifen bekannten Continental Konzern gehört.
Diese Qualität hat allerdings auch ihren Preis, der Meterpreis des Schlauches entspricht in etwa jenem, zu dem man anderswo bereits einen günstigen 20 Meter Schlauch bekommt.

Welche Sonderformen von Schläuchen gibt es?

Interessant sind hier vor allem noch der flexible Gartenschlauch und der Spiralgartenschlauch:

Flexibler Gartenschlauch

Unter einem flexiblen Gartenschlauch, oder in Verkaufsangeboten auch als Flexi Schlauch oder dehnbarer Gartenschlauch bezeichnet, versteht man einen aus dehnbaren Material gefertigten Schlauch, der sich in der Anwendung auf die bis zu 3fache Länge vergrößert und nach getaner Arbeit wieder wie eine Ziehharmonika auf die ursprüngliche Größe zusammenzieht. Das hat vor allem den Vorteil, dass diese Schläuche sehr platzsparend sind und somit leicht verstaut werden können. Und man braucht sie weder ab- noch wieder aufrollen. Zudem sind sie sehr leicht, bezahlen diesen Vorteil aber mit etwas verminderter Robustheit und Langlebigkeit. Auch sind sie nicht für höheren Wasserdruck und große Wassermengen ausgelegt. Als kurzer Schlauch für einen Balkon, eine Terrasse oder einen kleinen Garten sind flexible Gartenschläuche aber durchaus eine Überlegung wert und auf Amazon werden teils auch sehr gut bewertete flexible Schläuche angeboten.

Ein flexibler Gartenschlauch lässt sich nach getaner Arbeit aufgrund der geringen Größe und des geringen Gewichts recht unkompliziert aufbewahren

Spiralgartenschlauch

Das Grundprinzip des Spiralgartenschlauchs ist jenem des flexiblen Gartenschlauchs sehr ähnlich. Nur dehnt sich hier nicht der Schlauch, sondern der Schlauch ist so gefertigt, dass er in der Ausgangsposition nicht gerade verläuft, sondern spiralförmige Kreise bildet. Zieht man ihn lang, dann verändert sich die Spiralform zunehmend zu einer Geraden und der Schlauch entfaltet seine volle Länge. Nach Gebrauch nimmt der Schlauch automatisch wieder die ursprüngliche Spiralform ein. Der Unterschied zwischen der Ausgangsform und der maximal möglichen Länge ist hier sogar noch größer als beim flexiblen Gartenschlauch. Man kann den Schlauch in der Ausgangsform somit besonders gut verstauen, z.B. an einer Wandhalterung aufhängen oder in einen kleinen Korb legen. Und wie beim flexiblen Gartenschlauch entfällt das Ab- und wieder Aufrollen.

Allerdings ist zu beachten, dass die Herstellerangaben zur Schlauchlänge in der Praxis nicht erreicht werden können, da man den Schlauch dazu mit extremem Kraftaufwand gerade ziehen müsste, um ihn in voller Länge auszurichten! In der Realität ist bereits deutlich vor dem angegebenen Maximum Schluss. Spiralgartenschläuche sind zudem nur mit relativ geringem Durchmesser erhältlich. Dieser liegt bei nur 8 oder 9 mm und damit deutlich unter den 13 mm eines üblichen 1/2 Zoll Schlauches. Spiralgartenschläuche sind somit nur für Anwendungen mit kleinerem Wasserbedarf geeignet und es werden auch eher nur kurze Schlauchlängen von 10 bis maximal 15 Metern angeboten (Ausnahme Mannesmann Spiralgartenschlauch mit 30 Metern).

Gartenschlauch kaufen

Im Anschluss ein Auszug an bei Amazon angebotenen Gartenschläuchen aus den unterschiedlichen Schlauchtypkategorien.

1/2 Zoll Gartenschläuche

Beliebte 1/2 Zoll Gartenschläuche bei Amazon mit Kreuzgewebe:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beliebte 1/2 Zoll Gartenschläuche bei Amazon mit Spiralgewebe:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beliebte 1/2 Zoll Gummi-Gartenschläuche bei Amazon:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3/4 Zoll Gartenschläuche

Beliebte 3/4 Zoll Gartenschläuche bei Amazon mit Kreuzgewebe:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beliebte 3/4 Zoll Gartenschläuche bei Amazon mit Spiralgewebe:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beliebte 3/4 Zoll Gummi-Gartenschläuche bei Amazon:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Flexible Gartenschläuche

Beliebte flexible Gartenschläuche bei Amazon:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Spiralgartenschläuche

Beliebte Spiralgartenschläuche bei Amazon:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API