Die Gardena Anschlussdose bietet eine stabile, flexible und optisch ansprechende Möglichkeit das Wasser von einem Wasserhahn, oder einer anderen oberirdisch verlaufenden Wasserquelle in die unterirdisch verlaufende Bewässerungspipeline zu leiten. Welche Vorteile die Nutzung so einer Dose hat, für welche Anwendungsszenarien das denkbar ist und und welche Alternativmöglichkeiten man hat, erklärt dieser Blogbeitrag.

Damit gleich zur wesentlichen Frage: Braucht man so eine Dose wirklich? Warum kann man die Pipeline nicht einfach direkt anschließen? Antwort: Das kann man sehr wohl, es ist nur optisch nicht so schön und schwieriger in der täglichen Handhabung. Wenn das kein Problem darstellt, dann kommt man auch gut ohne Anschlussdose aus. Das sind die Alternativen:

Direkter Anschluss des Pipelinerohres

Die einfachste und günstigste Art des Anschlusses ist es, das Pipelinerohr direkt mittels passendem Verbinder an den Wasseranschluss anzubinden und von dort weg in das Erdreich laufen zu lassen:

Das Pipelinerohr führt direkt vom Wasserhahn in die Erde

Nachteile: Das Pipelinrohr ist nur begrenzt biegbar und so braucht es einen relativ großen Bogen, um das Rohr in die Erde zu führen. Das sieht nicht unbedingt gut aus, wenn das Pipelinerohr über mehrere Meter durch den Garten läuft. Das Rohr lässt sich außerdem nur mit etwas größerem Aufwand vom Wasserhahn trennen, indem man den Verbinder öffnet und das gespannte Rohr vorsichtig – ohne es zu knicken – aus dem Verbinder zieht. Auch beim wieder Einstecken des Rohres muss man aufpassen, das Rohr nicht versehentlich zu knicken. Das Rohr temporär ganz entfernen kann man so gar nicht.

Anschluss über einen 3/4 Zoll Schlauch

Einen Schritt eleganter ist es da bereits, den sichtbaren Teil vom Wasserhahn weg bis in die Erde mit einem flexiblen 3/4 Zoll Schlauch auszuführen und erst knapp über der der Erde den Schlauch mit dem Pipelinerohr zu verbinden. Damit kann man den Schlauch direkt unterhalb des Anschlusses zur Erde führen und man kann ihn auch mühelos mit einem einem Klick vom Wasserhahn trennen bzw. mit zwei Klicks von Wasserhahn und Pipelinerohr.

Vom Wasserhahn weg wird ein Schlauch zum Pipelinerohr geführt

Diese Verbindung von Schlauch zu Rohr kann man zum Beispiel mit dem Gardena Profi-System herstellen: Auf den Wasserhahn kommt ein 3/4 Zoll Profi-System Hahnstück, das mit einem Profi-System Schlauchstück mit dem 3/4 Zoll Schlauch verbunden wird. Am Ende des Schlauches dann wieder ein Schlauchstück und ein Profi-System Hahnstück. Dieses mal jedoch das größere mit 1 Zoll Innengewinde. Das kann man dann mit Hilfe eines 1 Zoll Außengewinde Verbinders mit dem Pipelinerohr verbinden. Falls jemand eine solche Verbindung bauen möchte, hier die zuvor erwähnten Teile:

Gardena Profi-System Hahnstück 3/4 Zoll Innengewinde Gardena Profi-System Schlauchstück Gardena Profi-System Hahnstück 1 Zoll Innengewinde

Gardena Anschlussstück 1 Zoll Außengewinde auf 25 mm

Eine Alternative zur Gardena Schlauchverbindung sind besonders hochwertige Metall-Schlauchverbindungen, wie es sie bei DVS-Beregnung gibt:

Was hier noch als kleiner Nachteil verbleibt, ist, dass wenn man den Schlauch abkuppelt, ein kleines Stück des Rohres mit Verbinder aus dem Boden steht. Womit wir dann bei der Anschlussdose angelangt wären, mit der man auch diesen Nachteil noch vermeiden kann.

Anschluss über einen 3/4 Zoll Schlauch und eine Anschlussdose

Die Dose wird fix in die Erde eingebaut und dort mit dem Pipelinerohr verbunden. Die Dose hat nach oben hin ein 3/4 Zoll Hahnstück fix verbaut. An dieses wird – genau gleich wie zuvor beschrieben – dann der Schlauch angeschlossen und mit dem Wasserhahn verbunden.

Vom Wasserhahn weg wird ein Schlauch in die Anschlussdose geführt, an die das Pipelinerohr angeschlossen wird.

Man benötigt als auch hier die zuvor beschriebenen Profi-System Schlauchstücke und das 3/4 Zoll Hahnstück zum Anschluss an den Wasserhahn. Zum Anschluss an die Pipeline hat die Dose ein 3/4 Zoll Außengewinde, das unten seitlich von der Dose weggeht. Als Gegenstück benötigt man hier demnach einen Verbinder mit 3/4 Zoll Innengewinde.

So wird die Anschlussdose angeschlossen (links am Wasserhahn und rechts an der Anschlussdose)


Gardena Anschlussstück 3/4 Zoll Innengewinde auf 25 mm

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

In der Praxis gibt es neben dem Anschluss direkt an den Wasserhahn bzw. die Pumpe einige weitere Konstellationen, in denen die Anschlussdose zum Einsatz kommt:

Anschluss an einen Bewässerungscomputer

Hier ist der Wasserhahn an einen Bewässerungscomputer angeschlossen Der Ausgang des Bewässerungscomputers wird in genau gleicher Art und Weise, wie weiter oben beschrieben, mit der Anschlussdose verbunden. Von der Anschlussdose weg beginnt dann das Pipelinerohr. Bewässerungscomputer mit 2 Ausgängen sind mit 2 Anschlussdosen zu verbinden.

Anschluss über einen Bewässerungscomputer mit 1 bzw. 2 Ausgängen

Anschluss an eine Ventilbox

Auch beim Anschluss an eine Ventilbox zur Steuerung mit Magnetventilen kann man eine Anschlussdose nutzen. Der Wasserhahn wird mit der Anschlussdose verbunden, von der Anschlussdose weg wird ein Pipelinerohr zur Ventilbox geführt.

Anschluss an die Anschlussdose und von dort weiter zur Ventilbox

Anschluss an einen automatischen Wasserverteiler

Bei diesem Anwendungsfall wird der Wasserhahn mit einem Bewässerungscomputer verbunden. Vom Bewässerungscomputer weg geht eine Schlauchverbindung zum Gardena automatischen Wasserverteiler Gardena Wasserverteiler automatic.... Von diesem führen die Ausgänge der bis zu 6 Sektoren ebenfalls mittels Schlauchverbindung zu jeweils einer Anschlussdose.

Anschluss an den automatischen Wasserverteiler und von dort weiter zu den Anschlussdosen

So wird die Anschlussdose eingebaut

Da die Anschlussdose nach oben hin offen ist und somit Umgebungswasser eindringen kann, ist sie mit Kies zu unterbetten. So kann eindringendes Wasser schnell ablaufen.

Mit Kies unterfütterte Anschlussdose

Die Anschlussdose wird ebenerdig eingebaut, bzw. genau genommen ca. 1 Zentimeter über dem Erdniveau. So überragt sie das Erdniveau leicht, so dass kein Schmutz auf die Dose geschwemmt wird. Und ist trotzdem tief genug eingebaut, dass es zu keinen Problemen mit dem Rasenmäher kommt.

Fertig eingebaute Anschlussdose

Kauf

Die Gardena Anschlussdose ist in jedem Baumarkt und online bei Amazon erhältlich:

Gardena Anschlussdose

Gardena bietet neben der Anschlussdose mit der Wassersteckdose und der Regulier- und Absperrdose zwei weitere, fast baugleich aussehende Dosentypen mit ganz anderem Einsatzzweck. Mehr zu diesen Dosen erfahren Sie in zwei separaten Blogbeiträgen:

Blogbeitrag zur Gardena Wassersteckdose
Blogbeitrag zur Gardena Regulier- und Absperrdose