Bewässerungscomputer

Plant man den Kauf eines Bewässerungscomputers, dann ist zuerst einmal die Unterscheidung zwischen den zwei Arten von Bewässerungscomputern wichtig: Die einen haben das Öffnungsventil direkt im Computer verbaut und das Wasser fließt durch den Computer hindurch. Diese werden sehr oft direkt am Wasserhahn montiert und deswegen auch als „Wasserhahn-Steuerung“ bezeichnet. Die anderen kommen selbst nicht mit dem Wasser in Kontakt, sondern schalten mit Drähten verbundene Magnetventile, die oftmals in einer Ventilbox untergebracht sind. Die erste Art eignet sich gut für kleine Bewässerungssysteme mit nur 1 oder 2 Bewässerungssektoren, kann jedoch mit Hilfe eines automatischen Wasserverteilers auch auf bis zu 6 Sektoren ausgeweitet werden. Mit der zweiten Art sind quasi unlimitiert große Bewässerungssysteme möglich, diese wird auch im professionellen Bereich verwendet.

Innerhalb dieser zwei Arten von Bewässerungscomputern gibt es zahlreiche weitere Unterscheidungsmerkmale wie die Anzahl der Ausgänge bzw. anschließbarer Sektoren, die Möglichkeit Sensoren anzuschließen, die Programmiermöglichkeiten und ob der Computer nur direkt vor Ort oder auch über das Web steuerbar ist. Die Möglichkeiten mancher Computer gehen so weit, dass diese die Bewässerung selbständig an äußere Faktoren wie Regen, Temperatur oder Intensität der Sonnenstrahlung anpassen können. Die folgenden Beiträge bieten umfangreiche Informationen zum Thema Bewässerungscomputer und zu den derzeit am Markt erhältlichen Modellen.

Das Wichtigste zu Bewässerungscomputern

Auf das sollten Sie achten:

  • Typ des Computers:
    Entscheiden Sie sich für den richtigen Typ (Wasser fließt durch den Computer oder der Computer schaltet externe Magnetventile). Hier auf der Seite finden Sie ausführliche Info dazu, welchen Sie für welchen Zweck benötigen.

  • Indoor oder Outdoor:
    Computer zur Wasserhahnsteuerung sind in der Regel generell outdoor geeignet. Bei Computern zur Magnetventilsteuerung werden wetterfeste und solche, die nur an wettergeschützten Plätzen montiert werden können, angeboten.

  • Wie viel wird bewässert?
    Je nachdem, wie viele Sektoren im Zuge einer Bewässerung zu durchlaufen sind, benötigt man Computer mit mehreren Ausgängen, einen zusätzlichen automatischen Wasserverteiler oder muss obligatorisch zur Lösung mit Magnetventilen greifen.

Von mir empfohlene Bewässerungscomputer

Letzte Aktualisierung am 23.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tests von Bewässerungscomputern

Bewässerungscomputer Orbit B-hyve Smart Outdoor im Test

6. Februar 2022|

Die webfähigen Orbit Bewässerungscomputer bieten sich als vergleichsweise günstige Alternative zu den Bewässerungscomputern arrivierter Anbieter wie Hunter, Rain Bird oder Gardena an, sind am deutschsprachigen Markt aber noch relativ wenig verbreitet. In diesem Beitrag [...]

Blogbeiträge zum Thema Bewässerungscomputer

So funktioniert das Orbit B-hyve System

4. Februar 2022|

In diesem Beitrag beschreibe ich die Funktionsweise des Orbit B-hyve Systems, das in allen webfähigen Orbit Bewässerungscomputern zum Einsatz kommt. Dieses ermöglicht via App oder Webbrowser eine Programmierung und Bedienung des Bewässerungscomputers von überall [...]

So funktioniert das Hunter Hydrawise System

26. August 2021|

Der folgende Beitrag stellt die Möglichkeiten des beliebten Bewässerungssystems Hunter Hydrawise vor. Dieses ist cloudbasierend und kommt bei den webfähigen Hunter Hydrawise Computern HC, Pro-HC,  HPC, HCC und beim Hunter Wand Modul zur Anwendung. [...]

  • Bewässerungscomputer

Beregnungscomputer zur Ventilsteuerung

10. April 2020|

In diesem Beitrag geht es um Bewässerungscomputer zur Steuerung von Magnetventilen. Es werden die wichtigsten am Markt angebotenen Modelle vorgestellt und erklärt, was diese voneinander unterscheidet bzw. auf welche Kriterien beim Kauf eines solchen [...]