Das Brunnbohr-Handbuch von Albrecht Trunk bietet eine gute Gelegenheit, sich in wenigen Stunden in die Brunnenbau-Thematik einzulesen.

Autor Albrecht Trunk ist passionierter Heimwerker und Selberbauer und baute 2004 seinen eigenen Gartenbrunnen. Seitdem ließ ihn die Faszination Brunnen bauen nicht mehr los und er realisierte einige weitere Brunnenprojekte. Seine im Laufe der Jahre gesammelten Erfahrungen gibt er in diesem Buch weiter.

Das Buch ist in drei Teile unterteilt:

  • Teil 1: Bohren des Brunnens und Installation der Brunnenanlage
  • Teil 2: Automatische Bewässerung
  • Teil 3: Pumpen, Werkzeuge und Brunnenzubehör

Seinen Wert generiert das Buch aus meiner Sicht vor allem aus Teil 1 und 3. Zum Thema automatische Bewässerung gibt es meiner Meinung nach bessere und ausführlichere Literatur wie zB. „Bewässerung im Garten“ von Andreas Maurer. Diesen Teil, der 13 der insgesamt 105 Seiten einnimmt, sollte man als Zugabe sehen, das Kernthema des Buches ist der Brunnenbau.

Der Inhalt des Buches konzentriert sich in erster Linie auf das Thema Bohrbrunnen. Schlagbrunnen werden nur als Nebenthema auf gerade einmal 4 Seiten behandelt was insofern nachvollziehbar ist, da die Erstellung eines Bohrbrunnens wesentlich komplexer ist.

Der erste Teil des Buches ist projektartig aufgebaut. Er startet mit den Planungen eines Brunnens und Informationen zu notwendigen Genehmigungen und möglichen Kosten eines Brunnens. In weiterer Folge werden dann die einzelnen Arbeitsschritte des Brunnenbohrens beschrieben und auf die dabei verwendeten Komponenten eingegangen. Der Autor behandelt dabei manches recht kurz und geht in anderen Themen – die ihm wichtig erscheinen – auch sehr in die Tiefe.

Im dritten Teil des Buches erfährt man zahlreiche  Details zu Themen wie Filterrohr, Kiespumpe/Plunscher, Tiefbrunnenpumpen, Pumpensteuerung und auch zum Selbstbau von Werkzeugen. Detailliert werden auch Werkzeuge vorgestellt, mit denen sich problematische Ton- bzw. Lehmschichten überwinden lassen

Das Buch ist mit 107 Seiten im Format A4 recht schlank gehalten. Es enthält 123 Abbildungen und Grafiken. Mancherorts habe ich Kritik an der grafischen Aufmachung und Gestaltung gelesen. Hierzu ist zu sagen: Ja, diese stimmt, das kann man heutzutage schöner machen! Vor allem, dass die Abbildungen nur schwarz-weiß sind ist heute so unüblich, auch Titelseitengestaltung und der recht breite Textsatz bieten noch Verbesserungspotential. Aber auf der anderen Seite: Wen interessiert das wirklich? So ein Buch kauft man wegen der darin enthaltenen Informationen. Wenn es dann auch noch gut aussieht perfekt, wenn nicht, ist es aber auch kein Beinbruch.

Und sehr löblich: Der Autor bietet einem, gegen Nachweis des Buchkaufes, eine kostenlose Zusendung einer pdf Version des Buches mit farbigen Bildern an. Dazu reicht eine E-Mail an die im Buch angegebene E-Mail Adresse.

Fazit und Empfehlung

Das Angebot an Büchern zum Thema Brunnenbau ist sehr klein. Dieses Buch ist das einzige mir bekannte, das den Fokus auf die Praxis setzt und nützliche Hilfestellungen für den Bau eines Brunnens in Eigenregie gibt. Dem Buch merkt man die jahrelange Beschäftigung des Autors mit dem Thema positiv an. Der Autor gibt ungeschönt und unverfälscht seine eigenen Erfahrungen wieder und auch als mit der Materie Vertrauter erfährt man so das eine oder andere interessante Detail. Das ganze gibt es für einen sehr fairen Preis von rund 15 Euro in einem kompakten Büchlein, das man in ein paar Stunden quer gelesen und sich somit in die Materie eingelesen hat.

Als kleines Manko wurde weiter oben bereits die nicht perfekte grafische Aufmachung erwähnt. Auch schweift der Autor bei manchen Themen das eine oder andere mal etwas ab, an anderen Stellen könnte es gerade für Anfänger teils noch etwas ausführlicher sein. Ich würde das Buch mit 4 von 5 Punkten bewerten. Da es derzeit nach meiner Recherche zu diesem Thema nichts Besseres am Literaturmarkt gibt und aufgrund des attraktiven Preises, empfehle ich das Buch vorbehaltlos zum Kauf. Ein guter Start für ein Brunnenbauprojekt und eine gute Gelegenheit sich gemütlich auf der Wohnzimmercouch in die Materie einzulesen.

Bestellmöglichkeit

Impressionen aus dem Buch

Im Anschluss noch 3 zufällig ausgewählte Beispielseiten aus dem Buch, bei Amazon kann man über die „Blick ins Buch“-Funktion noch mehr Seiten des Buches ansehen:

Seiten 14 und 15

Seiten 62 und 63

Seiten 80 und 81